Weihnachten zuckerfrei mit Marzipankartoffeln – Gesunde Feiertage

Weihnachten zuckerfrei mit Marzipankartoffeln – Gesunde Feiertage

2. Dezember 2018 0 Von Jasmin

Zu Weihnachten zuckerfrei essen und Marzipankartoffeln naschen. Ein Satz der sich keineswegs widerspricht. Ein bunter Teller gehört Weihnachten oder als Highlight am heutigen 1. Advent einfach dazu. Mit den zuckerfreien Marzipankartoffeln, gesundem Christstollen und Nussknacker Keksen muss keiner drauf verzichten. Aber nicht nur auf dem Weihnachtsteller machen sich diese leckeren Marzipankugeln gut, sondern auch als kleines Mitbringsel für eure Lieben. Überrascht eure Familien und Freunde doch einmal mit einem weihnachtlichen Gruß aus eurer Küche. Sie werden begeistert sein, welches geschmackliche Erlebnis sie durch die Verwendung von diesen einfachen und natürlichen Zutaten ereilt.

MArzipankartoffeln Foodrevers

Mit nur vier Zutaten und idealerweise einer leistungsfähigen Küchenmaschine, lässt sich wieder mal ein einfaches gesundes Rezept zaubern. Dass Mandeln und Nüsse gesund sind, habe ich ja schon häufig geschrieben, zudem lassen sie sich vielseitig beim Backen verwenden. Wer meine Clean Eating Anfänge kennt, der hat vielleicht schon meinen “cleanen” Schokohelfer, die Clean Eating Schokoriegel Muffins nachgebacken und weiß, dass diese glutunfreien Muffins ebenfalls voller Mandeln stecken.

MArzipankartoffeln FoodreversMarzipankartoffeln Foodrevers

Heute geht es in diesem Rezept aber nicht darum, ein Rezept glutenfreier zu machen, denn Marzipan besteht nun grundsätzlich aus Mandeln. Vielmehr geht es bei diesem Marzipan darum, keinen industriellen Zucker zu verwenden und damit keine nährstoffarmen Kalorien zu verarbeiten. Getrocknete Datteln eignen sich hervorragend um dennoch eine gewisse Süße zu erhalten. Um auf jedes Back Event vorbereitet zu sein, habe ich immer portionsweise Dattelmus im Gefrierschrank. Das Rezept zum Dattelmus findet ihr hier. In kleinen herzförmigen Eiswürfelbehältern* eingefroren, versüßt es auch optisch Desserts, wie zum Beispiel den Low Carb Milchreis.

MArzipankartoffeln Foodrevers

Jeder der nun schreit “…aber Fruchtzucker ist auch Zucker”, dem gebe ich grundsätzlich recht und auch hier ist die Menge entscheidend. In jedem Fall hat das Obst aber den entscheidenden Vorteil, dass es viele Nährstoffe, Vitamine und Mineralstoffe, sowie Ballaststoffe liefert.

Marzipankartoffeln Foodrevers

Jetzt alle Zutaten bestellen

Werbung

Darf ich servieren?
Weihnachten zuckerfrei mit Marzipankartoffeln - Gesunde Feiertage
 
Autor:
Rezept Typ: Rohkost
Küche: Weihnachtsbäckerei
Zutaten
Zubereitung
Foodprozessor notwendig:
  1. Wenn das Dattelmus nicht vorbereitet ist, Datteln ohne Stein in heißem Wasser für mindestens 10 Min. einweichen. Je mehr Zeit ihr habt, desto weicher werden die Datteln. (Tipp: Datteln am Vortag bereits in kaltes Wasser geben.)
  2. Sollten die Mandeln nicht bereits blanchiert sein (sprich enthäutet), dann Mandeln mit heißem Wasser übergießen und ca. 1 Minute ruhen lassen. Danach merkt man schon, dass sich die Schale bzw. die Haut der Mandeln durch Reiben mit den Fingern löst.
  3. Wenn das Dattelmus nicht vorbereitet ist, die vorher eingeweihten Datteln ohne Einweichwasser cremig pürieren. Hier eignet sich besser ein Pürierstab*, da ein Foodprozessor die geringe Menge nicht gut verarbeiten kann.
  4. Mandeln trocken topfen und in einen Foodprozessor geben.
  5. Zum Beispiel mit dem Thermomix 10 Sek. / Stufe 10 mahlen, pürierte Datteln oder Dattelmus und optional Rosenwasser hinzugeben und 20 Sek. / Stufe 4 zu einer gleichmäßigen Masse mixen.
  6. Kakao auf einen kleine Teller geben.
  7. Marzipanmasse zu kleinen Kugeln formen und im Kakao wälzen.
  8. Marzipankartoffeln luftdicht und kühl lagern.
Hinweis
Die Angaben und Zeitvorgaben oder ggf. Temperatureinstellungen beziehen sich jeweils auf die Nutzung des Thermomix (Modell TM31 und TM5). Beim Einsatz anderer Foodprozessoren, kennt sicher jeder sein Gerät am Besten und muss ggf. die entsprechenden Vorgaben individuell anpassen.
Marzipankartoffeln Foodrevers

 

 

 

Weihnachtsrezepte

 

 

Folge Foodrevers