Veganer Apfel Kürbis Kuchen – zuckerfrei mit Clean Eating

Veganer Apfel Kürbis Kuchen – zuckerfrei mit Clean Eating

9. September 2018 4 Von Jasmin

Auch heute muss der Käsekuchen noch mal warten und Platz für einen veganen Kürbis Apfel Kuchen machen. Ich habe diese Woche eine wunderbare Kürbisscheune in der Umgebung besucht und war von der Vielfalt dieser, man kann fast sagen Kürbis Ausstellung, überwältigt. Wer als mal einen Ausflug an das Steinhuder Meer plant, sollte definitiv einen Stopp in Hagenburg einplanen und sich eine Auszeit auf dem Kürbis- und Spargelhof nehmen. Im angrenzenden Hofcafé wird der Kürbis direkt in zig Variationen weiterverarbeitet und bietet Genuss pur.

Kürbis Kuchen Foodrevers

Kürbiszeit heißt auch irgendwie Herbstzeit. Dieser verrückte heiße Sommer scheint nun vorbei zu sein. Weil es nun nach wochenlanger Trockenheit mal wieder so richtig doll draußen regnet und das Wetter gerade richtig oll ist, muss man einfach herbstlich backen.

Kürbis Kuchen Foodrevers

Ich bin ein Fan von der Kürbissorte Hokkaido, weil man Hokkaido nicht schälen muss, eine weitere Sorte, die ebenfalls in das folgende Rezept passen würde, wäre auch der Butternut. Ich habe es mit beiden Sorten gebacken und kann gar nicht sagen, welche Variante besser schmeckt. Beide sind nämlich super lecker.

Kürbis Kuchen Foodrevers

In der Regel benutze ich zum Backen gern Banane oder getrocknete Datteln, um etwas Süße ins Rezept zu bringen. Heute hatte ich aber noch Rosinen im Vorratsschrank, so also die Kombination aus Kürbis, Äpfel, Rosinen und Zimt. Keine Sorge, bei Zimt wird es noch nicht gleich weihnachtlich.

Kürbis Kuchen Foodrevers

Auch wenn ich selbst zum Glück keine Glutenunverträglichkeit habe, backe ich gern mal mit Buchweizen, weil ich den Geschmack gern mag. Statt Butter verwende ich in diesem Rezept Rapsöl, denn Rapsöl hat genauso wie Olivenöl einen hohen Anteil an ungesättigten Fettsäuren, die dabei helfen, schlechtes Cholesterin und das Risiko auf Herz-Kreislauf-Erkrankungen senken, sowie das Immunsystem stärken. Butter und auch Kokosnussöl besteht überwiegend aus gesättigten Fettsäuren, daher könnte man glatt sagen: Kokosnussöl besser auf die Haut, als in den Körper!

Kürbis Kuchen Foodrevers

Übrigens könnt ihr den Kuchen auch ohne Streusel backen und dazu zum Beispiel kleine Muffin Formen benutzen und die Backzeit entsprechend reduzieren.

Kürbis Kuchen Foodrevers

Jetzt alle Zutaten bestellen!

Werbung

Alles was du in der Kürbiszeit brauchst
Veganer Apfel Kürbis Kuchen - Clean Eating
 
Vorbereitungszeit
Garzeit
Gesamtzeit
 
Autor:
Zutaten
  • 300g Kürbis (Hokkaido oder Butternut)
  • 200g Äpfel
  • 100g Rosinen
  • 1 TL Cylon Zimt
  • 2 EL Rapsöl
  • ½ Päckchen Reinweinstein Backpulver
  • 200g Mandeln (ganz oder gemahlen)
  • 100g Buchweizen (ganz oder gemahlen)
Zubereitung
Zubereitung mit Thermomix oder anderen Foodprozessoren:
  1. Backofen auf 175°C vorheizen.
  2. Mandeln und Buchweizen in den Mixtopf geben, 20 Sek. / Stufe 10 mahlen und umfüllen, 30g davon für die Streusel separat beiseite stellen.
  3. Kürbis (Hokkaido mit Schale verwenden, Butternut muss geschält werden) und Äpfel waschen, in Würfel schneiden und zusammen mit den Rosinen in den Mixtopf geben. 1 Min. / Stufe 10 pürieren. Wenn das Messer ins Leere läuft, Masse mit dem Spatel nach unten schieben und erneut anstellen, bis eine breiige Konsistenz entstanden ist.
  4. Mandel- und Buchweizenmischung, Cylon Zimt, Rapsöl und Reinweinstein Backpulver hinzugeben und 1 Min. / Stufe 4 zu einem Teig verarbeiten.
  5. Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Springform füllen.
  6. Für die Streusel die vorher zur Seite gestellte Mandel- und Buchweizenmischung mit 1 EL vom Kuchen Teig für 3 Sekunden auf Stufe 5 mixen.
  7. Streusel auf dem Kuchen verteilen und für 45 Min. bei 175°C backen. Ggf. die letzten 10 Min. abdecken, damit die Streusel nicht zu dunkel werden.

    Zubereitung ohne Foodprozessor:
    1. Rosinen in warmem Wasser einweichen.
    2. Kürbis und Äpfel waschen (Hokkaido mit Schale verwenden, Butternut muss geschält werden), in Würfel schneiden und zusammen mit den Rosinen in einem Kochtopf leicht mit etwas Wasser garen. Anschließend mit einem Pürierstab* zu einer homogenen Masse pürieren.
    3. Gemahlene Mandeln, Buchweizenmehl und Zimt mischen, 30g davon für die Streusel zur Seite stellen.
    4. Gemahlene Mandeln und Buchweizenmehl zusammen mit dem Apfel Kürbis Püree und den restlichen Zutaten in eine Rührschüssel geben und mit Hilfe eines Handrührgerätes zu einem glatten Teig rühren.
    5. Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Springform füllen.
    6. Für die Streusel die vorher zur Seite gestellte Mandel- und Buchweizenmischung mit 1 EL vom Kuchen Teig mischen, hierzu ein Handrührgerät zur Hilfe nehmen.
    7. Streusel auf dem Kuchen verteilen und für 45 Min. bei 175°C backen. Ggf. die letzten 10 Min. abdecken, damit die Streusel nicht zu dunkel werden.
    Hinweis
    Gebacken in einer 18er Springform!


    Die Angaben und Zeitvorgaben oder ggf. Temperatureinstellungen beziehen sich jeweils auf die Nutzung des Thermomix® (Modell TM31 und TM5). Ich stehe in keiner Verbindung mit der Firma Thermomix und habe keine Markenrechte am Zeichen Thermomix®. Für das Gelingen und die Angaben zu den Anwendungshinweisen bin ich ausschließlich selbst verantwortlich. Sicherheitshinweise der Gebrauchsanleitung zum TM5 und TM31 müssen stets beachtet werden.

    Beim Einsatz anderer Foodprozessoren, kennt sicher jeder sein Gerät am Besten und muss ggf. die entsprechenden Vorgaben individuell anpassen.
     

     

    So schmeckt der Herbst

     

    Folge Foodrevers: