Clean Eating Süßkartoffel Brownies – vegan

Clean Eating Süßkartoffel Brownies – vegan

6. Mai 2018 2 Von Jasmin

Wenn man nach zweieinhalb Wochen Urlaub gern zum Arbeitsplatz zurückkehrt, ist das ein Zeichen den richtigen Job zu haben. Es kam mir vor, als wäre ich ewig Daheim gewesen. Schon erstaunlich, wie sich solch positive Stimmung auf das Leben auswirkt. Es ist so wichtig das richtige Gewicht auf der Wohlfühlwaage der Balance zwischen Job und Freizeit zu halten.

Süßkartoffel Brownies Foodrevers
Unzufriedenheit im Job breitet sich genauso negativ auf die restliche Zeit des Lebens aus, wie andersherum! Daher finde ich es immer wichtig, sich in vielen Lebenssituationen zu hinterfragen und ggf. neue Wege für sich zu finden. So habe ich mich selbst vor ein paar Jahren für einen neuen Arbeitgeber entschieden und genauso bin ich zum Clean Eating gekommen. Ich wollte keine Diäten oder vorübergehende Einschränkungen in der Ernährung, sondern ich wollte ohne ständig über Lebensmittel nachzudenken, gesund essen und damit mein Gewicht halten! Gesund, unkompliziert, einfach und selbstgemacht!

Süßkartoffel Brownies Foodrevers

Alles Komponenten, die ohne Schwierigkeiten umsetzbar sind! Das hab ich in den vergangenen anderthalb Jahren gelernt! Dazu kam noch eine gehörige Portion Energie durch viele gute Lebensmittel in mein Leben. Neue technische Erkenntnisse durch meinen Blog, bereichern zur Zeit ständig mein Wissen und ich habe ein neues Hobby, nämlich das Fotografieren, gefunden.

Über meinen Blog Foodrevers habe ich mir zum Ziel gesetzt all dieses mit euch zu teilen. Foodrevers steht in erster Linie für gesunde Ernährung, insbesondere nach dem Clean Eating Prinzip. Das bedeutet unter anderem für mich:

  • Lebensmittel ohne künstliche Zusätze
  • kein industrieller Zucker oder Zuckerersatzstoffe
  • Vollkorn statt Weißmehl

Süßkartoffel Brownies Foodrevers

Damit Kuchen oder die Brownies, wie im nachfolgenden Rezept, schmackhaft werden, bedarf es keinem Pfund nährstoffarmen Weißmehl aus Weizen, ein unnötiges Paket Butter als Geschmacksträger und schon gar keine 200g Kristallzucker, um das Ganze genießbar zu machen. Die Kombination aus gehaltvollen, natürlichen und ECHTEN Zutaten ist völlig ausreichend und vielleicht für den einen oder anderen Neuling in dieser Ernährungsschiene erstaunend, was dabei als Ergbebnis herauskommt.

Süßkartoffel Brownies Foodrevers

Dazu ist mir die Einfachheit der Rezepte wichtig. Alle meine Rezepte können mit, aber auch OHNE FOODPROZESSOR wie zum Beispiel dem Thermomix umgesetzt werden. In der mobilen Version einfach weiter nach unten scrollen. Nun lasst euch überraschen, was man u.a. aus Süßkartoffeln, Haferflocken, ein paar Datteln und ungezuckertem Kakao so tolles backen kann:

 

Clean Eating Süßkartoffel Brownies - vegan
 
Vorbereitungszeit
Garzeit
Gesamtzeit
 
Author:
Portionen: 20x30 cm
Zutaten
  • 2 EL Chia Samen
  • • 4 EL Milch, z.B. Hafermilch
  • • 150g Haferflocken, alternativ Buchweizenmehl oder andere beliebige Mehlsorte
  • • 400g Süßkartoffeln
  • • 10 getrocknete Datteln*
  • • 50g Kokosmehl*
  • • 1 EL Erdnussmus*
  • • 25g ungesüßtes Kakaopulver
Zubereitung
Mit Thermomix oder anderem Foodprozessor:
  1. Chia mit Milch in einer Tasse mischen und zum quellen stehen lassen.
  2. Haferflocken in den Mixtopf geben und 1 Min. / Stufe 10 mahlen, umfüllen und Mixtopf kurz ausspülen.
  3. Süßkartoffeln schälen und in Würfel schneiden.
  4. g Wasser in den Mixtopf geben, Garkörbchen einhängen und Süßkartoffeln hineingeben.
  5. Mixtopf schließen. Garvorgang 15 Min. / Varoma.
  6. Backofen auf 180°C vorheizen.
  7. Backblech oder Auflaufform mit Backpapier auslegen.
  8. Nachdem die Süßkartoffeln gar sind, Wasser aus dem Mixtopf entfernen.
  9. Datteln* in den Mixtopf geben 10 Sek. / Stufe 8 pürieren, ggf. mit dem Spartel nach unten schieben und erneut anstellen.
  10. Süßkartoffeln hinzufügen und 10 Sek. / Stufe 4 mixen.
  11. Gemahlene Haferflocken, Kokosmehl*, Erdnussmus*, Kakaopulver und den gequollen Chia hineingeben und 20 Sek. /Stufe 4 rühren. Ggf. mit dem Spaten zwischendurch runterschieben und erneut anstellen.
  12. Teigmasse auf dem vorbereiteten Blech (ca. 25 x 20) verstreichen.
  13. Bei 180°C für 30 Min. backen. Anschließend ohne Blech auf einem Kuchenrost auskühlen lassen.
Zubereitung ohne einen Foodprozessor:
  1. Chia mit Milch in einer Tasse mischen und zum quellen stehen lassen.
  2. Haferflocken in einer Mühle mahlen, alternativ Buchweizenmehl benutzen.
  3. Backofen auf 180°C vorheizen.
  4. Süßkartoffeln schälen und in Würfel schneiden, in einem Topf mit Wasser bedecken und gar kochen.
  5. Backblech oder Auflaufform mit Backpapier auslegen.Nachdem die Süßkartoffeln gar sind, diese zusammen mit den Datteln pürieren.Gemahlene Haferflocken oder Buchweizen, Kokosmehl, Erdnussmus, Kakaopulver und den gequollen Chia hineingeben und mit einem Mixer zu einer glatten Masse verrühren.
  6. Teigmasse auf dem vorbereiteten Blech (ca. 25 x 20) verstreichen.
  7. Bei 180°C für 30 Min. backen. Anschließend ohne Blech auf einem Kuchenrost auskühlen lassen.